Jeden Freitag Mahnwache vor dem Waffendepot der US-Armee in Dülmen (Tower Barracks)

Die “Tower Barracks” in Dülmen sind ein Army Depot

Die US-Armee spricht von einem APS (Army Prepositoned Set). In Dülmen lagert Ausrüstung für eine schwere gepanzerte US- Brigade mit 4.000 Soldaten mit 12.000 Ausrüstungsgegenständen.  Unter anderem sind dort 250 schwere Kettenfahrzeuge gelagert. Geleitet wird das Depot von 12 US-Soldaten. Hinzu kommt ziviles Personal (planmäßig rund 170 zivile Arbeitsstellen, z.B. für Mechaniker, Elektriker, Lageristen und Staplerfahrer.(Ich stütze mich bei diesen Informationen vor allem auf einen Vortrag von Dr. Michael Stiels-Glenn, Friedensfreunde Dülmen, den er in unserem Forum am 16.2.20 gehalten hat.)

Dülmen, Tower Barracks -- 2014 -- 4291
Bild: Dietmar Rabich / Wikimedia Commons / “Dülmen, Tower Barracks — 2014 — 4291” / CC BY-SA 4.0

Dülmen Drehscheibe für Militär-Großübung „Defender 2020”

Das Lager in “Dülmen wird Drehscheibe für Militär-Großübung „Defender 2020”“, so Markus Michalak in den “Westfälischen Nachrichten” (vom 09.10.2019). An dem Manöver sind insgesamt 37.000 Soldaten beteiligt. Die Vertreter der US-Armee in Dülmen sagen laut den Westfälischen Nachrichten: „Wir sind Teil der Großübung Defender 2020, mit welcher wir mit unseren Alliierten herausfinden wollen, in welcher Zeit wir große Mengen an Ausrüstung und Personal aus den USA im Falle einer Krise an die zentralen Brennpunkte in Europa bewegen können“.

Das bedeutet: Im Frühjahr und im Spätsommer 2020 wird es große Transportbewegungen über Schiene und Straße geben. Von Deutschland und damit auch von Dülmen aus werden Soldaten und Material aus den USA nach Polen, Litauen, Lettland und Estland transportiert, z.B. Kettenfahrzeuge, Artillerie und medizinische Ausrüstung. Rund 130 aus den USA eingeflogene Soldaten unterstützen die Übung in Dülmen.

Schäden an der Infrastruktur, z.B. Beschädigungen von Straßen und Brücken, sowie Verkehrsbehinderungen sind laut den Aussagen der US-Armee nicht auszuschließen. (Mehr zu Defender 2020 hier).

Wie kann man Kritik kundtun….

Die Friedensfreunde Dülmen halten jeden Freitag von 15.30 – 17.00 Uhr  eine Mahnwache vor den Tower Barracks Dülmen ab (Tuzostraße am Zubringer zur A 43 Abfahrt Dülmen-Nord).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.