30.3.2022: Nachgefragt bei: Frank Bsirske, MdB (Bündnis90/Die Grünen)”100 Tage Ampel-Koalition – Wie soll würdiger Arbeit politisch zum Durchbruch verholfen werden?”

C:\Users\werni\AppData\Local\Temp\ABBYY\PDFTransformer\12.00\media\image4.jpeg


Die Reihe “Würdige Arbeit” wird fortgesetzt mit einer Reihe von Veranstaltungen, die unter dem Motto “Nachgefragt” stehen. Begonnen wird mit einem Diskussionsabend mit Frank Bsirske, MdB, Bündnis90/DieGrünen.

Nachgefragt bei:

Frank Bsirske, MdB (Bündnis90/Die Grünen) – Mitglied der Arbeitsgruppe zum Thema „Arbeit“ bei den Koalitionsverhandlungen

100 Tage Ampel-Koalition – Wie soll würdiger Arbeit politisch zum Durchbruch verholfen werden?

  • Termin: Mittwoch, 30.3.2022, 18.30 – 21.00 Uhr
  • Ort: KönzgenHaus Haltern am See
C:\Users\werni\AppData\Local\Temp\ABBYY\PDFTransformer\12.00\media\image3.jpeg
Frank Bsirske war langjähriger Vorsitzender der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und ist heute Bundestagsabgeordneter für die Partei „Bündnis 90/Die Grünen“. Bei den Koalitionsverhandlungen im Herbst 2021 war er in der Arbeitsgruppe zum Thema „Arbeit” beteiligt. Jetzt ist er Arbeits- und sozialpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion.

Die Veranstaltung wird als Hybrid­-Veranstaltung durchgeführt. Eine Teilnahme ist sowohl in Präsenz als auch digital möglich.

Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich:
Link zur Anmeldung:
https://www.könzgenhaus.de/bildungsangebote/bildungsprogramm/politische-bildung/#c765

Teilnahmegebühren: siehe unten

Flyer zum Download und gerne zum Weiterverteilen

Wir wollen mit Frank Bsirske ins Gespräch kommen zu diversen Themen aus der Arbeitswelt. Insbesondere interessiert uns, ob und wie mit den Vorhaben des Ampel-Koalitionsvertrags würdiger Arbeit zum Durchbruch verholfen werden kann. Es geht um:

Mindestlohn  – Tarifvertragstreue – Tarifbindung statt Tarifflucht  – Weiterbildungs- und Qualifizierungsgeld – Transfer-Kurzarbeitergeld  – Ausbildungsgarantie – verbesserte Mitbestimmung – Betriebszugang der Gewerkschaften – Bürgergeld statt Hartz IV

Es sollen aber auch Stichworte aufgerufen werden, die im Ampelvertrag nicht vorgesehen sind, wie z.B. die Abschaffung der Minijobs, eine Bürgerversicherung und die Problematik der Aktienrente.

Die Moderation an diesem Abend liegt in den Händen von Herbert Bludau-Hoffmann und Wilhelm Neurohr.


Teilnahmegebühr:

  • Präsenzveranstaltung (kleiner Imbiss inclusive ): 10,– Euro
  • Digitale Teilnahme: 10,– Euro
  • Ermäßigt (für KAB-Mitglieder und Mitglieder einer DGB-Gewerkschaft): 5,– Euro

Veranstalterinnen:

C:\Users\werni\AppData\Local\Temp\ABBYY\PDFTransformer\12.00\media\image4.jpeg

Eine Antwort auf „30.3.2022: Nachgefragt bei: Frank Bsirske, MdB (Bündnis90/Die Grünen)”100 Tage Ampel-Koalition – Wie soll würdiger Arbeit politisch zum Durchbruch verholfen werden?”“

Kommentare sind geschlossen.