Halterner Zeitung berichtet: “Dramatische Bilder von Rettungaktionen”

Die Halterner Zeitung (https://www.halternerzeitung.de) berichtet am  8.10.2019 über den Vortrag von Ruby Hartbrich (am Sonntag, den 6.10.) im Alten Rathaussaal in Haltern am See.

“Die aus Haltern stammende Ärztin Ruby Hartbrich war mehrfach an Rettungsaktionen für Flüchtlinge auf dem Mittelmeer beteiligt. Ihr Vortrag im Alten Rathaus rüttelte die Besucher auf” (Jürgen Wolter, Halterner Zeitung v. 8.10.2019).
Foto und Artikel: Jürgen Wolter, Halterner Zeitung v. 8.10.2019 (Scan von Werner Nienhüser)
Spenden für Sea-Watch. Danke an die SpenderInnen (Foto: W. Nienhüser)

Die Besucher spendeten 1085 Euro für die Organisation Sea-Watch. Wir (die Mitglieder des Forums) bedanken uns auch im Namen von Sea-Watch. Das Geld ist bereits an die Organisation überwiesen worden.

Siehe dazu auch den Antrag des Forums,  dass Haltern am See “Sicherer Hafen” wird.

 

Siehe dazu auch den Beitrag im Stadtspiegel.

 

“Der Gesellschaft etwas vom Familienglück zurückgeben” – Bericht über unsere Forumsmitglieder Jutta und Burkhard Millner

“Der Gesellschaft etwas vom Familienglück zurückgeben … ein Halterner Ehepaar betreut eine Flüchtlingsfamilie aus Armenien. Diese sollte eigentlich abgeschoben werden und hat jetzt eine neue Perspektive”.

So berichtet die “Halterner Zeitung” in einem Artikel vom 14.9.2019 über die Aktivitäten unsere Forumsmitglieder Jutta und Burkhard Millner. Beide engagieren sind seit langem als ehrenamtliche Flüchtlingspaten.

Scan des Beitrages in der Halterner Zeitung v. 14.9.2019

Wer mehr darüber wissen will, wie man Flüchtlingspate werden kann, mag eine Email an Anna Haverkamp (Caritas) senden: a-haverkamp@caritas-dattelnhaltern.de oder im Wilkommenscafé vorbeischauen. Das Wilkommenscafé findet immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr sowie freitags von  11 bis 13 Uhr in der ehemaligen Erich-Kästner-Schule statt. (Hier finden Sie noch mehr Aktivitäten und Termine des Asylkreises in Haltern am See.)