Was wir bisher gemacht haben – Aktivitäten des Forums

 

Da hängt unser Transparent – Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt.

Das Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt wurde am 17.07.2016 mit 11 Gründungsmitgliedern gegründet. Die Gruppe traf sich vorher als “Politischer Stammtisch” des Asylkreises. Mit der Gründung des Forums gab es eine Öffnung auch für weitere Themen über die nach wie vor dringende Asylfrage hinaus.  (Siehe mehr dazu auch hier: https://forumdrv.de/ueberuns).

Im Folgenden stellen wir dar, was das Forum bisher getan und  erreicht hat.

Übersicht über die Aktionen des Forums für Demokratie, Respekt und Vielfalt

2021

Bürgerrat in Haltern am See.
Nach Vorbereitungen durch die Arbeitsgruppe des Forums haben wir unseren Vorschlag dem Stadtrat vorlegen können. (https://forumdrv.de/2021/11/28/buergerrat-in-haltern-am-see-erste-huerde-im-stadtrat-genommen) Der Antrag wird vom Stadtrat in einer seiner nächsten Sitzungen 2022 entschieden.

  • Stolpersteine-Plakat.
    Eine kleine Arbeitsgruppe des Forums hat ein Stolpersteine-Plakat erstellt. Das Plakat soll auch zwischen den jährlichen Gedenkveranstaltungen die Erinnerung an die drangsalierten, deportierten und schließlich ermordeten jüdischen Mitbürger und Mitbürgerinnen Halterns wachhalten.

Begegnungshaus VITUS.
Das Begegnungshaus VITUS wurde in Haltern am See eröffnet. Aktive des Forums und des Asylkreises sind Gründungsmitglieder von Vitus, viele  von uns arbeiten aktiv mit. Siehe auch den Filmbericht.

  • Mahnwache für Afghanistan.
    Mit der Mahnwache in Haltern am See machten wir auf die Situation der Menschen in Afghanistan aufmerksam. Wir schließen uns den Forderungen der NGO “Seebrücke” an, die fordert: “Luftbrücke jetzt! Schafft sichere Fluchtwege aus Afghanistan!” (20.8.2021)

 


2020

2020 wegen Corona ausgefallen oder verschoben 

    • Veranstaltung zu “100 Jahre Kapp-Putsch” – ausgefallen
    • “Menschenrechtskonforme Flüchtlingsarbeit – Analysen und Perspektiven” im Könzgenhaus – verschoben.
    • Fahrt zur Demonstration nach Büchel – ausgefallen.
    • Theateraufführung der Berliner Compagnie, verschoben auf 2021.

 

2019

2018

  • Theaterstück „Ankerzentrum“ mit 25 Darstellern und Helfern, die Hälfte der Mitwirkenden sind Flüchtlinge  (einen Film dazu können Sie hier ansehen) (noch mehr dazu)
  • Teilnahme an Wahlveranstaltung der CDU mit Angela Merkel und unserem Banner „Wir schaffen es immer noch“ an der Sixtus-Kirche.
  • Zum ersten Mal: Organisation und Durchführung der Kundgebung zum Gedenken an die Reichspogromnacht (mehr dazu hier).

2017

  • Einforderung von Stellungnahmen unserer Politiker zu Abschiebungen nach Afghanistan.
  • Teilnahme mit 30 Personen (Geflüchtete und Deutsche) an einer Demonstration gegen Abschiebungen nach Afghanistan in Düsseldorf.
  • Artikelserie in der Halterner Zeitung mit eigenem Logo über sozial engagierte Gruppierungen in Haltern.
  • Initiative zum sozialen Wohnungsbau in Haltern initiiert. Briefe an kirchliche Träger zur Bereitstellung geeigneter Grundstücke.
  • Bessere juristische Einzelfallunterstützung abgelehnter Asylbewerber.
  • Initiative zur besseren Unterstützung auf das BANF-Interview.

 

2016

  • Stand auf dem Weihnachtmarkt zur Solidarität in Haltern mit verschiedenen Gruppen, wie Obdachlosenhilfe, Tafel, Suppenküche, Kinderschutzbund.

 


(Die Zusammenstellung der Aktivitäten haben Ute Erler und Werner Nienhüser gemacht.) 

Die Webseite des Forums hatte bisher (von März 2019 bis Dezember 2020) rund 63 Tausend Aufrufe mit 21 Tausend Besucher*innen.

Ende 2020 bis Ende 2021 waren es 185 Tausend Aufrufe mit 43 Tausend Besuchern.